.wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-administrator > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-administrator > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-editor > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-editor > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-editor > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-author > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-author > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-author > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-contributor > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-contributor > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-contributor > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-subscriber > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-subscriber > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-subscriber > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-manage_schema_options > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-manage_schema_options > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-manage_schema_options > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-post_author > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-post_author > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-post_author > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-guest > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-guest > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#018087;}#wpcomm .wc-blog-guest > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#018087; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-wpseo_manager > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-wpseo_manager > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#00B38F;}#wpcomm .wc-blog-wpseo_manager > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#00B38F; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-blog-wpseo_editor > .wc-comment-right .wc-comment-author, #wpcomm .wc-blog-wpseo_editor > .wc-comment-right .wc-comment-author a{color:#00B38F;}#wpcomm .wc-blog-wpseo_editor > .wc-comment-left .wc-comment-label{color:#00B38F; border:none; border-bottom: 1px solid #dddddd; }#wpcomm .wc-comment .wc-comment-left .wc-comment-label{ background: #ffffff;}#wpcomm .wc-comment-left .wc-follow-user{color:#018087;}#wpcomm .wc-load-more-submit{border:1px solid #D9D9D9;}#wpcomm .wc-new-loaded-comment > .wc-comment-right{background:#FFFAD6;}#wpcomm .wpdiscuz-subscribe-bar{color:#777;}#wpcomm .wpdiscuz-front-actions .wpdiscuz-sbs-wrap span{color: #777;}#wpcomm .page-numbers{color:#555;border:#555 1px solid;}#wpcomm span.current{background:#555;}#wpcomm .wpdiscuz-readmore{cursor:pointer;color:#018087;}#wpcomm .wpdiscuz-textarea-wrap{border:#D9D9D9 1px solid;} .wpd-custom-field .wcf-pasiv-star, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > label {color: #DDDDDD;}#wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating:not(:checked) > label:hover,.wpdiscuz-rating:not(:checked) > label:hover ~ label { }#wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input ~ label:hover, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:not(:checked) ~ label:hover ~ label, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:not(:checked) ~ label:hover ~ label{color: #FF7700;} #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:checked ~ label:hover, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:checked ~ label:hover, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > label:hover ~ input:checked ~ label, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:checked + label:hover ~ label, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:checked ~ label:hover ~ label, .wpd-custom-field .wcf-active-star, #wpcomm .wpdiscuz-item .wpdiscuz-rating > input:checked ~ label{ color:#FF7700;}#wpcomm .wc-comment-header{border-top: 1px solid #dedede;}#wpcomm .wc-reply .wc-comment-header{border-top: 1px solid #dedede;}#wpcomm button, #wpcomm input[type="button"], #wpcomm input[type="reset"], #wpcomm input[type="submit"]{ border: 1px solid #555555; color: #FFFFFF; background-color: #555555; }#wpcomm button:hover, #wpcomm button:focus,#wpcomm input[type="button"]:hover, #wpcomm input[type="button"]:focus, #wpcomm input[type="reset"]:hover, #wpcomm input[type="reset"]:focus, #wpcomm input[type="submit"]:hover, #wpcomm input[type="submit"]:focus{ border: 1px solid #333333; background-color: #333333; }#wpcomm .wpdiscuz-sort-buttons{color:#777777;}#wpcomm .wpdiscuz-sort-button{color:#777777; cursor:pointer;}#wpcomm .wpdiscuz-sort-button:hover{color:#018087!important;cursor:pointer;}#wpcomm .wpdiscuz-sort-button-active{color:#018087!important;cursor:default!important;}#wpcomm .wc-cta-button, #wpcomm .wc-cta-button-x{color:#777777; }#wpcomm .wc-vote-link.wc-up{color:#999999;}#wpcomm .wc-vote-link.wc-down{color:#999999;}#wpcomm .wc-vote-result{color:#999999;}#wpcomm .wpf-cta{color:#999999; }#wpcomm .wc-comment-link .wc-share-link .wpf-cta{color:#eeeeee;}#wpcomm .wc-footer-left .wc-reply-button{border:1px solid #018087!important; color: #018087;}#wpcomm .wpf-cta:hover{background:#018087!important; color:#FFFFFF;}#wpcomm .wc-footer-left .wc-reply-button.wc-cta-active, #wpcomm .wc-cta-active{background:#018087!important; color:#FFFFFF;}#wpcomm .wc-cta-button:hover{background:#018087!important; color:#FFFFFF;}#wpcomm .wc-footer-right .wc-toggle,#wpcomm .wc-footer-right .wc-toggle a,#wpcomm .wc-footer-right .wc-toggle i{color:#018087;}#wpcomm .wc-sticky-comment.wc-comment .wc-comment-header .wpd-sticky{background: #1ecea8; color: #ffffff; }#wpcomm .wc-closed-comment.wc-comment .wc-comment-header .wpd-closed{background: #aaaaaa; color: #ffffff;}#wpcomm .wc-private-comment.wc-comment .wc-comment-header .wpd-private{background: #999999; color: #ffffff;}#wpcomm .wc-follow{color:#777777;}#wpcomm .wc-follow-active{color:#ff7a00;}#wpcomm .wc-follow:hover i,#wpcomm .wc-unfollow:hover i,#wpcomm .wc-follow-active:hover i{color:#018087;}.wpd-wrapper .wpd-list-item.wpd-active{border-top: 3px solid #018087;}.comments-area{width:auto; font-size: 16px}

Gnomad Homies: Göttlich auf der Straße

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Erfahren Sie mehr >>

Gnomad Homies: Göttlich auf der Straße

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Erfahren Sie mehr >>

Schicken Sie mir epische Bauanleitungen und Tipps für das Vanlife

Schicken Sie mir epische Bauanleitungen und Tipps für das Vanlife

Wir freuen uns sehr, mit Ihnen die wundervolle Geschichte von Sydney und Ella von Divine on the Road zu teilen! Nichts inspiriert uns so sehr wie eine starke und unabhängige Frau, die alleine mit ihrem treuen, pelzigen, vierbeinigen Seitentritt reist! Viel Spaß beim Lesen von Sydneys Geschichte und fangen Sie an, sich von ihrem Feuer und Trubel inspiriert zu fühlen! Und vergessen Sie nicht, ihr auf Instagram und Facebook zu folgen. Sehen Sie sich auch ihre äußerst hilfreiche Website und ihren Podcast an!

Wie ist dein Name / sind deine Namen?

Hallo! Mein Name ist Sydney und mein Welpe ist Ella.

Woher kommst du?

Ich bin in Indianapolis geboren und aufgewachsen, habe aber 4 Jahre in Chicago gelebt, bevor ich in den Van gezogen bin.

Wo befindest du dich zur Zeit?

Tippe das aus San Francisco! Ich mache mich gerade zum ersten Mal auf den Weg zum PNW.

In was lebst / reist du?

Ich wohne in einem 2017 Ford Transit 148 ″ Radstand mit einem hohen Dach.

Welche technischen Daten können Sie uns über Ihr Rig mitteilen?

Mein Van wurde mit ca. 70k Meilen gekauft und hat derzeit 85k. Ich habe es auf Autrotrader oder Cargurus (einer dieser Arten von Websites) gefunden. Ich habe 400 W Solar mit 2x 95 A-Stunden-Batterien, empfehle aber, etwas größere zu kaufen! Ich habe einen Induktionsherd, einen 110-V-Kühlschrank und das Umbau-Layout für das Bett / die Bank-Essecke auf der Rückseite.

Haben Sie das Interieur selbst gebaut oder haben Sie es vorgefertigt gekauft? Wenn Sie es vorgefertigt gekauft haben, welche Details haben Sie hinzugefügt, um es wirklich zu „Ihrem eigenen“ zu machen?

Ich kaufte einen leeren Lieferwagen und bat Freunde meiner Familie, bei meinem Bau zu helfen! Ich hatte das große Glück, einen Tischler und einen Elektriker zu kennen, die bereit waren, meine Vision zum Leben zu erwecken. Ich habe den Van entworfen und alle benötigten Materialien abgegeben, während sie alles zusammenstellten.

Lebst du Vollzeit oder Teilzeit? Wie >

Ich lebe ganztägig in meinem Van und bin seit ungefähr 6 Monaten dort. Ich habe vorher 8 Monate in einem Sprinter gelebt!

Was hast du vor vanlife gemacht?

Ich arbeitete als Veranstaltungsmanager für ein Hotel und ein Restaurant in der Innenstadt von Chicago. Ich war auch Vollzeitstudent und habe meinen Abschluss in Modewirtschaft gemacht (oh, wie haben sich meine Prioritäten geändert).

Was hat Sie dazu bewogen, diesen Lebensstil zu wählen?

Mein Job war unglaublich anstrengend, normalerweise ungefähr 80 Stunden pro Woche, und ich war so unglücklich. Zwischen Schule und Beruf habe ich den Stress überhaupt nicht gut gemeistert und wusste, dass das Leben so viel mehr zu bieten hat als das, was ich tat. Ich wollte 30 Jahre >

Wie war dieser Übergang?

Wenn ich ganz ehrlich bin, war es für mich ein sehr einfacher Übergang. Ich hatte viel mit Depressionen zu kämpfen, bevor ich in den Lieferwagen stieg. Unmittelbar nachdem ich in den Lieferwagen gestiegen war, spürte ich, wie mein Gewicht von meinen Schultern stieg. Materielle Dinge spielten keine Rolle mehr. Es gab keinen Chef, der mich anschreien konnte. Ich musste nicht ständig nach netten Klamotten oder der Bestätigung meiner Kollegen suchen. Es war, als würde ich das Teil des Puzzles finden, das mir in meinem Leben gefehlt hatte.

Ich kenne so viele Menschen, die aus verschiedenen persönlichen Gründen keinen leichten Übergang zum Leben auf der Straße hatten, und ich möchte nicht, dass sich jemand so fühlt, wie ich mich fühle. Wir haben alle eine andere Reise. Ich war einfach so dankbar, dass mir nichts nehmen konnte, wie glücklich ich war. Ich wache immer noch jeden Morgen auf und bin sofort dankbar für das Leben, das ich leben kann.

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung an diesem Lebensstil?

Es gibt nichts Größeres für mich, als mein eigenes Leben kontrollieren zu können. Es ist nicht nur "Freiheit"; Es ist eine endlose Fähigkeit, meine eigenen Entscheidungen zu treffen und mich in den Entscheidungen, die ich für mich selbst treffen kann, stark zu fühlen. Ich muss mir keine Sorgen machen, wenn mein Chef darüber verrückt wird oder um Erlaubnis bitten muss. Ich muss mich nicht auf eine bestimmte Art anziehen, um jemanden zu beeindrucken oder mir Sorgen zu machen, was andere über mich denken. Ich werde ganz ich selbst und ziehe die Leute an, die mit mir einverstanden sind. Ich mochte mich nicht, bevor ich auf der Straße lebte, weil ich nicht ich selbst war. Jetzt fühle ich mich so wohl, dass ich es liebe, wer ich bin. Ich hätte diese Person in diesem Alter nie gekannt, wenn nicht das gewesen wäre, was ich im Van mache.

Was ist Ihr am wenigsten bevorzugter Teil an diesem Lebensstil?

Mein am wenigsten bevorzugter Teil wäre, mich die ganze Zeit zu verabschieden. Ich habe Freunde gefunden, die ich nur ein paar Mal im Jahr persönlich sehe. Mein Neffe ist anderthalb Jahre alt und ich habe seine ersten Schritte, ersten Worte und all die lustigen Dinge, die mit einem Kleinkind einhergehen, verpasst. Facetime ist großartig, aber wie viele Familienfotos von Feiertagen und Ereignissen, auf denen ich nicht abgebildet bin, brauchen Zeit, um meine Meinung zu ändern?

Immer wenn ich einen neuen Freund auf der Straße finde, bitte ich ihn, manchmal bis 3-4 Uhr morgens bei mir zu bleiben, nur um zu reden, weil ich am nächsten Tag weiß, dass es zu Ende geht. Man weiß nie, wann man jemanden wiedersehen wird. Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich aus diesem Grund an meinem Leben gezweifelt hätte, aber um ehrlich zu sein ... das habe ich nicht. Es tut eine Minute >

Was machst du für das Einkommen auf der Straße?

Ich habe tatsächlich eine Van Life / Reise-Website, auf der ich über alle Dinge erzähle, die ich unterwegs gelernt habe. Ich spreche über Lieferwagen-Builds, Remote-Einkommen, Lebenslogistik von Lieferwagen und persönliche Geschichten. Ich kann dort Affiliate-Marketing und Werbung betreiben, womit ich den größten Teil meines Einkommens verdiene. In jüngerer Zeit habe ich Leuten geholfen, ihre eigene Website zu entwerfen und sie zu erstellen, um dasselbe zu tun. Ich unterrichte sie über Affiliate-Marketing und gebe ihnen die Fackel von dem, was ich bisher gelernt habe.

Was waren bisher Ihre Lieblingsorte und warum?

San Diego wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, weil die Gemeinschaft dort so stark ist und ich immer darauf zählen kann, Freunde zu sehen, wenn ich dort bin. Die Alabama Hills waren auch wirklich unglaublich, weil buchstäblich die ganze Woche über niemand da war. Es war, als hätte ich einen geheimen Planeten gefunden, auf dem ich tun konnte, was ich wollte, und Ella konnte einfach den ganzen Tag frei herumlaufen. Yellowstone wird wahrscheinlich auch immer einer meiner Favoriten sein, da es der erste Ort war, an dem ich mit diesem neuen Van gefahren bin. Es war der erste Ort, an den ich Ella mitgenommen habe, und es fühlte sich einfach wie ein neues Kapitel an. Ganz zu schweigen davon, dass alles an Yellowstone atemberaubend ist.

Was ist dein Lieblingsessen?

Eine lustige Tatsache, die nicht viele Leute kennen… Ich hasse das Kochen. Ich bin mit Putenbrötchen, gefrorenen Pizzen und Dairy Queen aufgewachsen, als wir Lust hatten. Ich konnte wahrscheinlich die Anzahl der selbst zubereiteten Mahlzeiten, die ich als Kind hatte, an einer Hand zählen. Als ich älter wurde, habe ich einfach nie für mich selbst gekocht. Ich werde alles essen, was keine Wärme benötigt. Ich habe jeden Morgen Müsli mit Obst und Hanfsamen. Und dann mache ich im Grunde genommen nur noch einen Snack für den Rest des Tages. Ich bin jetzt Veganer, was die Dinge interessant gemacht hat, aber ich bin an diesem Punkt daran gewöhnt. Ich benutze meinen Induktionsherd ein paar Mal pro Woche, um Pasta oder etwas zuzubereiten (und jeden Tag Kaffee), aber ich mache wirklich nie etwas, das mehr erfordert als kochendes Wasser. Liebe Essen. Hass es zu schaffen.

Was hast du mitgebracht, das du fast täglich benutzt?

Meine Kamera ist eine Sache, ohne die ich nicht leben könnte, aber wahrscheinlich, weil sie zu meinem Job passt. Ich mache Fotos von allem, weil ich es liebe, mich an all die kleinen Momente zu erinnern und sie für soziale Medien und meine Website zu nutzen. Eine andere Sache, die ich die ganze Zeit benutze, ist meine Kaffeekanne? Ich könnte wahrscheinlich nur mit meinem Hund von meinem Van weggehen und es mir gut gehen. Aber um der Frage willen trinke ich eigentlich jeden Tag den ganzen Tag Kaffee. Also würde ich das auch wollen. Auch Bücher, liebe meine Bücher! Muss immer die physische Kopie haben. Kommen Sie nicht mit einem Kindle zu mir. Kamera, Kaffee, Bücher. Glückseligkeit.

Welche Dinge haben Sie mitgebracht, die Sie am Ende nie oder nur selten benutzt haben?

Mein Paddle Board. Ich war überzeugt, dass ich mein Paddleboard die ganze Zeit benutzen würde, denn wie süß wäre es, an einem perfekten, sonnigen Tag mit Ihrem Hund zu paddeln? von der Bank, das Ganze aufpumpen und mit meinem Hund auf ein Paddleboard steigen? Es ist wie zweimal passiert und hoffentlich mehr in der Zukunft. In meinem Kopf passierte es jedoch die ganze Zeit. Nee!

Gibt es etwas, das Sie von Ihrem früheren Lebensstil vermissen?

Ganz ehrlich, nein. Ich habe das Gefühl, manchmal viel zu aufgeregt über das Leben im Lieferwagen zu sein. Aber die Wahrheit ist, dass ich gerade ein verdammtes Liebesleben habe und nichts von meinem früheren Lebensstil vermisse. Ich fühle mich jetzt viel stabiler als jemals zuvor, weil meine Mentalität stabil ist. Mein Gehalt kann variieren, aber meine Einstellung ist zuversichtlich und unerschütterlich. Ich weiß, wie unglücklich und instabil sich anfühlt, und das ist es nicht. Kein Zurück mehr.

Was machst du in deiner Freizeit? Was sind deine Lieblingsaktivitäten?

Die Leute fragen mich immer, was ich tagsüber mache und ob ich ge>

Welchen Rat würden Sie jemandem unter Berücksichtigung dieses Lebensstils geben?

Mein größter Rat ist, dass es zwei Arten von Menschen gibt, die sich für diesen Lebensstil interessieren. Einer ist die Person, die interessiert ist und es tun wird. Der andere ist jemand, der interessiert ist, aber niemals den Sprung wagen wird. Es ist völlig in Ordnung, einer von beiden zu sein, aber Sie müssen schnell erkennen, welcher Sie sind.

Wenn Sie den Sprung nicht wagen, geben Sie sich damit zufrieden, ihn in den sozialen Medien zu sehen, und konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf etwas, zu dem Sie bereit sind. Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht damit, sich auf etwas einzulassen, für das Sie wahrscheinlich nie genug Leidenschaft haben werden. Das ist kein Misserfolg. Sie erkennen erfolgreich, dass es nicht für Sie ist .. und fahren Sie fort.

Jetzt machen diejenigen von Ihnen, die es tun werden, jeden Tag kleine Schritte zu Ihrem Ziel. Lass keinen Tag vergehen, an dem du nichts tust. Forschung. Finden Sie unterschiedliche Meinungen zu allem. Hören Sie nicht nur einer Person zu. Treffen Sie Ihre beste Entscheidung und vertrauen Sie darauf, dass Sie dahin ge>

Folgen Sie Sydney und sehen Sie sich einige ihrer aufregenden Projekte an!

Ich arbeite gerade an ein paar Projekten. Meine jüngste Arbeit, anderen beizubringen, wie man eine Website gestaltet und wie man sie monetarisiert, hat viel Zeit in Anspruch genommen und wiederholt sich wirklich. Also stelle ich einen Kurs zusammen, der jeden Schritt des Prozesses und all das Wissen, das ich gewonnen habe, teilt. Ich stelle auch alle Dimensionen meines Transporters für alle zusammen, die meinen Build mögen und etwas Ähnliches tun möchten. Das sind also ein paar Dinge, an denen ich arbeite, und ich freue mich darauf, sie zu teilen!

Sie können mehr von Sydney auf Instagram @divineontheroad , Facebook Divine on the Road , ihrer fantastischen Website Divine on the Road und ihrem Podcast My Solo Road finden !

Weitere Interviews mit Gnomad Homies, Anleitungen zum Bau von Lieferwagen und großartige Tipps für das Leben in Lieferwagen finden Sie auf Instagram @gnomad_home und auf Facebook .

Hat Ihnen diese Seite geholfen?

JA

Schicken Sie mir epische Bauanleitungen und Tipps für das Vanlife

Schicken Sie mir epische Bauanleitungen und Tipps für das Vanlife

Mehr Dope Sh ... Enanigans

Vanlife Gewusst wie:

Ihr vollständiger Leitfaden für das Leben auf der Straße

Interessiert an vanlife? Lesen Sie unseren kostenlosen Leitfaden. Wir decken alles ab, was Sie wissen müssen - Vor- und Nachteile, Badezimmer und Duschen, Übernachtungsmöglichkeiten, Geldverdienen auf Reisen, häufig gestellte Fragen - und vieles mehr!

Hinterlasse eine Antwort

Abonnieren
Benachrichtigen von

Bauen Sie Ihren Van

Der ultimative Van Build-Leitfaden

Planen Sie einen Transporterbau? Lesen Sie unseren kostenlosen Leitfaden. Wir decken fast alles ab, was Sie wissen müssen - von der Planung über die Isolierung bis hin zu Solar- und Elektrogeräten, Kommissioniergeräten und wichtigen Werkzeugen. Fangen Sie noch heute an, damit Sie unterwegs sein können!

Möchten Sie Ihren eigenen DIY-Wohnmobil bauen? LESEN SIE DIE ANLEITUNG
+
Scrolle nach oben

Senden Sie dies an einen Freund